Monochrom® Archivsystem

Wellkarton-Boxen, Papier-Ablagetaschen und Wellkarton-Ordnerkassette: für unser neues Rundum-Archivsystem für analoge fotografische Medien kommt ausschließlich reines Archivpapier und PVA-Leim zum Einsatz. Lediglich die Ordnerkassette besitzt eine verchromte 4-Ring-Mechanik aus Metall. Papier und Wellkarton haben den »Photographic Activity Test« (P.A.T.) nach ISO Norm 18916 bestanden, das ist die derzeit wichtigste und strengste Norm zur Beurteilung der Auswirkung von Archivmaterialien auf die Alterungsbeständigkeit von Fotografien (Filme und Fotopapiere).
Kernstück unseres Archivsystems ist das verwendete hochreine Archivpapier: immer da, wo Kunststoff-Ablageblätter – obwohl P.A.T.-zertifiziert – aufgrund klimatischer Bedingungen nicht für eine Archivierung von Negativen in Frage kommen, sind Papier-Ablageblätter die beste Wahl. Opakes Papier hat in manchen Fällen einen Nachteil, weil es undurchsichtig ist. Es besitzt aber gegenüber Kunststoffen den eindeutig besseren klimatischen Puffer, der z. B. Feuchtigkeitsschwankungen ausgleichen kann und auch noch für eventuell ausdünstende Restchemikalien der aufbewahrten Filme durchlässig ist. Muss nicht ständig auf die Negative zugegriffen werden und/oder hat man Kontaktabzüge als Referenz zu den eingelegten Originalen, dürfte die sicherste Wahl des geeigneten Archivmaterials hochreines, lignin- und säurefreies, P.A.T.-zertifiziertes und alkalisch nicht gepuffertes Alphazellulosepapier sein, wie wir es speziell für diese Papier-Ablageblätter herstellen lassen.  Papier-Ablageblätter waren bislang jedoch sehr teuer, weil man in der Vergangenheit auf schädliche Klebstoffe verzichten wollte und deshalb die Taschen aufwändig mit Baumwollfäden genäht hat. Um bezahlbare, aber dennoch kompromisslose Ablageblätter zu produzieren, haben wir das für Pergamin- und Acetatblätter übliche Streifen-Klebeverfahren gewählt und für die Klebung chemisch neutralen und alterungsbeständigen PVA-Archivleim einsetzen lassen. Der PVA-Leim (bzw. die Klebenähte) wurde zusammen mit dem Papier P.A.T.-zertifiziert.

Wellkarton-Boxen, Papier-Ablagetaschen und Wellkarton-Ordnerkassette: für unser neues Rundum-Archivsystem für analoge fotografische Medien kommt ausschließlich reines Archivpapier und PVA-Leim zum... mehr erfahren »
Fenster schließen
Monochrom® Archivsystem

Wellkarton-Boxen, Papier-Ablagetaschen und Wellkarton-Ordnerkassette: für unser neues Rundum-Archivsystem für analoge fotografische Medien kommt ausschließlich reines Archivpapier und PVA-Leim zum Einsatz. Lediglich die Ordnerkassette besitzt eine verchromte 4-Ring-Mechanik aus Metall. Papier und Wellkarton haben den »Photographic Activity Test« (P.A.T.) nach ISO Norm 18916 bestanden, das ist die derzeit wichtigste und strengste Norm zur Beurteilung der Auswirkung von Archivmaterialien auf die Alterungsbeständigkeit von Fotografien (Filme und Fotopapiere).
Kernstück unseres Archivsystems ist das verwendete hochreine Archivpapier: immer da, wo Kunststoff-Ablageblätter – obwohl P.A.T.-zertifiziert – aufgrund klimatischer Bedingungen nicht für eine Archivierung von Negativen in Frage kommen, sind Papier-Ablageblätter die beste Wahl. Opakes Papier hat in manchen Fällen einen Nachteil, weil es undurchsichtig ist. Es besitzt aber gegenüber Kunststoffen den eindeutig besseren klimatischen Puffer, der z. B. Feuchtigkeitsschwankungen ausgleichen kann und auch noch für eventuell ausdünstende Restchemikalien der aufbewahrten Filme durchlässig ist. Muss nicht ständig auf die Negative zugegriffen werden und/oder hat man Kontaktabzüge als Referenz zu den eingelegten Originalen, dürfte die sicherste Wahl des geeigneten Archivmaterials hochreines, lignin- und säurefreies, P.A.T.-zertifiziertes und alkalisch nicht gepuffertes Alphazellulosepapier sein, wie wir es speziell für diese Papier-Ablageblätter herstellen lassen.  Papier-Ablageblätter waren bislang jedoch sehr teuer, weil man in der Vergangenheit auf schädliche Klebstoffe verzichten wollte und deshalb die Taschen aufwändig mit Baumwollfäden genäht hat. Um bezahlbare, aber dennoch kompromisslose Ablageblätter zu produzieren, haben wir das für Pergamin- und Acetatblätter übliche Streifen-Klebeverfahren gewählt und für die Klebung chemisch neutralen und alterungsbeständigen PVA-Archivleim einsetzen lassen. Der PVA-Leim (bzw. die Klebenähte) wurde zusammen mit dem Papier P.A.T.-zertifiziert.

Filter schließen
 
  •  
von bis
Zuletzt angesehen