Awagami AIP Kozo Double Layered 90 Japanisches Maulbeerbaum-Papier

ab 61,00 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Größe

  • 70016A4
  • DIN A4 / 20 Blatt
Papierträger: 100% Kozofasern Beschichtung: einseitig, naturweiß Flächengewicht: 90 g/qm... mehr
Produktinformationen "Awagami AIP Kozo Double Layered 90 Japanisches Maulbeerbaum-Papier"
  • Papierträger: 100% Kozofasern
  • Beschichtung: einseitig, naturweiß
  • Flächengewicht: 90 g/qm
  • Samtweiches, zweilagiges Papier
  • Vorderseite aus 100 % Kozofasern, Rückseite aus Zellstoff

Kozo Double Layered ist ein samtweiches, zweilagiges, trennbares Papier, Vorderseite aus 100% Kozofasern (Maulbeerbaum) und Rückseite aus Zellstoff. Es eignet sich  für Schriftrollen und Kunstreproduktionen. 90 g/qm.

ICC-Profile:
Hier finden Sie ICC-Profile zu Awagami-Papieren und dem Canon PRO 1000 Drucker.
Hier finden Sie ICC-Profile zu Awagami-Papieren und dem Epson SC-P800 Drucker.
Hier finden Sie ICC-Profile zu Awagami-Papieren und dem Epson SC-P600 Drucker.

Falls Ihr Drucker nicht aufgeführt ist, erstellen wir gerne kostenlos ein passendes ICC-Profil über unseren Profilservice. Dazu müssen sie nur den entsprechenden Testchart nach Anleitung ausdrucken und uns zusenden.

Produktvideo:
 

Washi Papier
Japanpapier (jap. washi oder wagami) ist ein sehr hochwertiges, handgeschöpftes und überaus haltbares japanisches Papier aus nichtholzhaltigen Fasern von Sträuchern niedriger Wuchshöhe. Washi-Papiere werden seit über 1.300 Jahren per Hand hergestellt. Awagami produziert seit über 300 Jahren handgeschöpfte Künstlerpapiere in allen erdenklichen Stärken - von hauchdünn bis kartonstark - und Oberflächenstrukturen - von sehr glatt bis stark grobstrukturiert - her. Heute werden viele der traditionell hergestellten Künstlerpapiere zusätzlich mit einer feinen Inkjetbeschichtung versehen. Zum Ausprobieren dieser ungewöhnlichen Papiere empfehlen wir den Testpack mit allen Awagami-Papieren.

Washi und die Umwelt
Seit jeher wird Japanisches Papier aus Hanf, Gampi-, Kozo- und Mitsumata-Fasern hergestellt. Diese Pflanzen aus der nicht-hölzernen oder „Bast“-Fasern-Vielfalt sind allesamt schnell nachwachsende Rohstoffe, welche ein, maximal ein paar Jahre brauchen, um sich zu regenerieren. Betrachtet man die Papierherstellung aus holz-basierten Fasern, welche in vielen westlichen Papieren vorkommen, so werden dafür duzende Jahre für das Nachwachsen des Rohstoffes und einiges an Chemikalien für die Papierherstellung an sich benötigt. Im Vergleich dazu wird Washi Papier aus den vier genannten Pflanzenfasern deutlich umweltfreundlicher hergestellt. Gemäß dem traditionellen, Japanischen Geist, hat Awagami stets einen behutsamen und verantwortungsvollen Fokus auf unsere Umwelt gelegt. Trotz des Respekts, dem wir unserer Natur zollen, achten wir stets darauf, das moderne Leben mit Innovationen in der Washi Herstellung und diesem traditionellen und ökologischem Handwerk zu bereichern.

Papier im Allgemeinen
Der Holzzellstoff, welche für gewöhnlich für die Herstellung von Papier benötigt wird, wird durch das Abholzen von Bäumen gewonnen.

Washi
Für gewöhnlich wird Kozo zwischen Dezember und Januar geerntet, wenn alle Blätter des Strauches abgefallen sind. Kozo muss nicht von der Wurzel abgeholzt werden sondern kann durch das Abschneiden einzelner Zweige geerntet werden. Da Kozo in etwa 3m pro Jahr wächst, kann jedes Jahr vom gleichen Baum geerntet werden.

Weiterführende Links zum Artikel "Awagami AIP Kozo Double Layered 90 Japanisches Maulbeerbaum-Papier"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen "Awagami AIP Kozo Double Layered 90 Japanisches Maulbeerbaum-Papier"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen