PRAT Portfoliomappen und Boxen

Die Traditionsmarke PRAT aus Paris bietet eine große Auswahl an verschiedenen Portfolios an. Um einen besseren Überblick zu bekommen, unterscheiden wir zwischen Spiralportfolios und Ringbücher. Spiralportfolios sind schlank und elegant. Die Doppelseiten liegen schön plan und die Spirale trägt nicht zu dick auf. Weder zwischen den Bildern noch beim Transport des Portfolios. Es passen in der Regel 10-20 Einlegeseiten für 20-40 Bilder (bei beidseitiger Bestückung) hinein (Mit einer Ausnahme: dem Modebook L in DIN A4 für 25 Einlegeseiten für bis zu 50 vollformatige Bilder). Die Ringbücher sind für eine umfangreichere Bestückung gedacht und von daher etwas opulenter. Hier passen 20-30 Einlegeseiten (max. 40-60 Bilder) hinein. Sie haben die Wahl zwischen hoch- oder querformatigen Portfolios sowie unten verschweißten Einlegeseiten aus Polypropylen oder glasklaren, superglatten, an beiden kurzen Seiten offenen Einlegeseiten aus Polyester. Die Einlegeseiten sind immer mit einer herausnehmbaren, schwarzen, säurefreien Papiereinlage bestückt.
Neben den Portfoliomappen gibt es auch Portfolioboxen von PRAT.

Die Traditionsmarke PRAT aus Paris bietet eine große Auswahl an verschiedenen Portfolios an. Um einen besseren Überblick zu bekommen, unterscheiden wir zwischen Spiralportfolios und Ringbücher.... mehr erfahren »
Fenster schließen
PRAT Portfoliomappen und Boxen

Die Traditionsmarke PRAT aus Paris bietet eine große Auswahl an verschiedenen Portfolios an. Um einen besseren Überblick zu bekommen, unterscheiden wir zwischen Spiralportfolios und Ringbücher. Spiralportfolios sind schlank und elegant. Die Doppelseiten liegen schön plan und die Spirale trägt nicht zu dick auf. Weder zwischen den Bildern noch beim Transport des Portfolios. Es passen in der Regel 10-20 Einlegeseiten für 20-40 Bilder (bei beidseitiger Bestückung) hinein (Mit einer Ausnahme: dem Modebook L in DIN A4 für 25 Einlegeseiten für bis zu 50 vollformatige Bilder). Die Ringbücher sind für eine umfangreichere Bestückung gedacht und von daher etwas opulenter. Hier passen 20-30 Einlegeseiten (max. 40-60 Bilder) hinein. Sie haben die Wahl zwischen hoch- oder querformatigen Portfolios sowie unten verschweißten Einlegeseiten aus Polypropylen oder glasklaren, superglatten, an beiden kurzen Seiten offenen Einlegeseiten aus Polyester. Die Einlegeseiten sind immer mit einer herausnehmbaren, schwarzen, säurefreien Papiereinlage bestückt.
Neben den Portfoliomappen gibt es auch Portfolioboxen von PRAT.

Filter schließen
 
  •  
  •  
von bis
1 von 2
1 von 2
Zuletzt angesehen